Die Sozialfigur des Überflüssigen auf der Bühne

Analyse und Rezension zum Stück: „letztes Licht. Territorium“ von Thomas Freyer (Stückabdruck, TdZ März 2020) Thomas Freyers Stück „letztes Licht. Territorium“ konfiguriert in fragmentarischer Sprache das soziale Phänomen des Überflüssigen mit formalen Anschlüssen an die klassische Dramatik. So agieren die auftretenden Figuren in einem permanenten Spannungsgefüge von äußeren Machteinflussnahmen, innerpsychischen Identitätskonflikten und der übergreifenden Dialektik… Weiterlesen Die Sozialfigur des Überflüssigen auf der Bühne

Veröffentlicht in Lesen

Studie „Wenn das Leben zuhause bleibt“

Die Corona-Pandemie würfelt unser Leben gehörig durcheinander. Aber was genau geschieht da gerade, was macht das mit uns und mit unserem Zusammenleben? Sabine Haring-Mosbacher und Karin Scaria-Braunstein von der Uni Graz wollen diesen Fragen auf die Spur kommen und haben eine vielseitige Studie konzipiert. Die Dateien können auch angefordert werden unter: sabine.haring@uni-graz.at oder karin.scaria-braunstein@uni-graz.at Wir… Weiterlesen Studie „Wenn das Leben zuhause bleibt“

Kooperation: Reflay & Galerie 5020

Reflay ist stolz über die aktuelle Kooperation mit der 5020 - eine wissenschaftliche Begleitung des Jahresthemas "Das kompromittierte Ich". Derzeit ist eine Gruppenausstellung zu sehen: 'Durch das Raue zu den Sternen' mit Peter Fritzenwallner, Diana Barbosa Gil, Gruppe 19, Ulrike Lienbacher, Anna-Sofie Lugmeier, David Moises, Wolfgang Obermair, Beate Ronacher, Christian Schwarzwald, Christian Zwerschina Text zur… Weiterlesen Kooperation: Reflay & Galerie 5020

Another One Bites the Dust – STAUB im Theater im Bahnhof

Was verbindet Raum und Zeit und Menschen? Es ist der Alptraum, der humane Kitt, aus dem wir gemacht, zu dem wir einst zerfallen, der alles ist, alles war, alles gewesen sein wird: STAUB. Dieses Mal verarbeitet das TiB eine Textvorlage von Barbi Marković, die sich diesem transzendierenden Thema auf verzahnten Ebenen skrupellos widmet und mit… Weiterlesen Another One Bites the Dust – STAUB im Theater im Bahnhof

Von Werten wollen wir nicht sprechen – Annäherung an ein Gesprächstheater | Kapitel I

Das ist keine Dokumentation. Das ist (k)eine Reflexion über SUPERNAJA, einfach lokal. Das ist ein Dialog zwischen Kunst und Soziologie. Peter Haas: Teilnehmender Moderator, Reflekteur & Fragenbeantworter Karin Scaria-Braunstein: Ferne Kommentatorin & Fragenstellerin   SUPERNAJA, einfach lokal Dokumentarische (also doch!) Fakten: Termine: 02.08. – 16.08.2019 Ort: Galerie 5020. Salon rosa/beige, EG (4 Termine); Teilnehmer*innen: 42… Weiterlesen Von Werten wollen wir nicht sprechen – Annäherung an ein Gesprächstheater | Kapitel I

Einen Moment bitte! Der wohlige Schauer zum aus der Haut fahren: Eine Making-Off-Theater-Reflexion.

Der Moment der Erkenntnis. Der Moment der Wahrheit. Die Toten Hosen singen: Das ist der Moment, an dem du einmal hängst, wenn du irgendwann zurückdenkst. Dann, wenn das Herz höherschlägt oder das Lachen im Hals stecken bleibt. In Off-Theater-Produktionen wird mit Stimmungen kunstvoll gespielt, mit Brüchen und Emotionswechsel, es sind gestalterisch wohl komponierte Ereignisse. Und… Weiterlesen Einen Moment bitte! Der wohlige Schauer zum aus der Haut fahren: Eine Making-Off-Theater-Reflexion.