Axel Hacke: „Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“. Eine Besprechung

Hacke Axel, 2017, Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen. München, Kunstmann, 192 Seiten, ISBN-13: 978-3956142000 Selbstverständlichkeiten fordern heraus, im Leben und im Denken und insbesondere in der Verbindung von Leben und Denken. Der deutsche Kolumnist der Süddeutschen Zeitung, Axel Hacke, widmet sich in seinem aktuellen Buch (2017) einer… Weiterlesen Axel Hacke: „Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“. Eine Besprechung

Veröffentlicht in Lesen

DER BAU – Ein Stück über die missstimmige Symphonie

Es ist „our shit, our river“ - und in dieser sumpfigen Fischsuppe ist es gar nicht einfach, Licht zu machen. Das TiB bietet mit DER BAU ein scharfsinniges Verständigungsportal zu demokratischen, oppositionellen, archaischen und vor allem keinesfalls bipolaren Emotionshaltungen, die mit in- & offiziellen Positionen, Solidaritätsanforderungen und Antipartien untrennbar verbunden sind. In einer Stadt, in… Weiterlesen DER BAU – Ein Stück über die missstimmige Symphonie

Soziologie als Kunst? Eine Herausforderung

Über das künstlerische Gestaltungspotential im soziologischen Denken und mögliche Entgrenzungen der disziplinären Matrix Raffael Hiden im Gespräch mit Lukas Pürmayr Raffael: Soziologisches Denken und künstlerisches Gestalten, ein Widerspruch? Gibt es für dich Brücken oder Verbindungslinien zwischen Soziologie und Kunst? Lukas Pürmayr: Für mich persönlich kein Widerspruch an sich, aber trotz vorhandener Parallelen sollte ein Bewusstsein… Weiterlesen Soziologie als Kunst? Eine Herausforderung

Problemlösungskompetenz

Gesellschaften, die die Kompetenz als das Verfügen über kognitive und emotionale Fähigkeiten zur Lösung von Problemen auffassen, sakralisieren insofern das Lösen von Problemen und pathologisieren gleichsam das Schaffen von Problemen. Das Leben, es hat es eher so in und an sich, Probleme zu schaffen als aufkeimende fortwährend zu lösen. Die Idealisierung der Problemlösungskompetenz, die geradezu… Weiterlesen Problemlösungskompetenz

INSIDE RABTAL: Pittorgroteskes Axiom

Mit zärtlicher Grausigkeit umarmt sich das Rabtal-Kollektiv (Barbara Carli, Rosi Degen, Bea Dermond, Gudrun Maier & Gerda Saiko) in ihrer Schau auf Raum, Zeit und individuell-kollektive Versinnbildlichung. Zum 15-Jahres-Jubiläum verdichten die Rabtaldirndln in INSIDE RABTAL ihr faszinierendes Wechselspiel widersträubender Daseins- und Ausdrucksformen. „Heute spielen wir Ihnen vor, wie wir wirklich sind.“ Das Publikum zahlt diese… Weiterlesen INSIDE RABTAL: Pittorgroteskes Axiom

Vierteljahrhundert TaO! Spirit

Über den Spielenden & den Schöpferischen Menschen, die Leichtigkeit von Möglichkeiten trotz Ideenchaos - und die Notwendigkeit, angstfreie Räume zu schaffen. Karin Scaria-Braunstein im Gespräch mit Manfred Weissensteiner, TaO!  - Theater am Ortweinplatz Präludium: Mai 2018. Ein schattiges Plätzchen  im Innenhof  des Theaterhauses, an einem Frühsommervormittag. Wir machen es uns bequem. Karin: Warum Theater? Manfred:… Weiterlesen Vierteljahrhundert TaO! Spirit

Querfeldeingetaucht in 15 Jahre Rabtaldirndln

Erkenntnisse über den mörderischen Anfang einer Busen-Performance, kollektive Wandelbarkeit, inspirierende Wut - und den gelernten Schusswaffengebrauch. Aber immer mit dem Publikum. Karin Scaria-Braunstein im Gespräch mit: Gudrun Maier, Die Rabtaldirndln Präludium: Mai 2018. Wir treffen uns an einem wolkenbehangenen Abend in einer gemütlichen Pizzeria in der Grazer Innenstadt. Die Kellnerin schaltet die Musik leise. Karin:… Weiterlesen Querfeldeingetaucht in 15 Jahre Rabtaldirndln