Castorfs HUNGER : Eine Verrätselung

Halsbrecherische Stöckelschuhe werden holprig  über das Halleiner Kopfsteinpflaster an jenem 11. Augustabend geschleppt. Es ist Festspielzeit, die Prämiere von HUNGER hat bereits für Wirbel gesorgt, die Publicity stimmt. Heute ist das Wetter lau, hitzebedingte Ausfälle auf der Perner-Insel sind nicht zu argumentieren. „Ich bleibe eh nur bis zur Pause“, flötet der adrett gekleidete, grauhaarige Mann… Weiterlesen Castorfs HUNGER : Eine Verrätselung

„Du-du-du, das darfst du nicht!“

Vom Zauber, ästhetischer Distanz, einer theatralen Henne-Ei-Frage und gesellschaftsrelevanten Ver(un)möglichungen. Karin Scaria-Braunstein im Gespräch mit Verena Kiegerl: Regisseurin, Dramaturgin & Theaterpädagogin Präludium: Frühsommer 2018 im Ennstal. Ein Bahnhofsrestaurant entpuppt sich als kulinarischer Clou. Das Gespräch findet bei Kaffee neben Schienen statt. Karin: Zu Beginn eine ganz allgemeine Einschätzung vor dir: Welche Stellung hat die Kunst… Weiterlesen „Du-du-du, das darfst du nicht!“

Ed. Hauswirth: Lust, Freiheit. Theater!

Längst nicht nur über die Wandlung von Natural Born Killers zur Matrix , die Geburt der Hochfrequenzarbeit in den 90ern, die Problemgruppe der "Alten, weißen Männer" - und was Shakespeare mit LeFloid zu tun hat. Karin Scaria-Braunstein im Gespräch mit Ed. Hauswirth Präludium: Gegen Ende Mai und 18:00. Wir setzen uns in ein Café in… Weiterlesen Ed. Hauswirth: Lust, Freiheit. Theater!

DER BAU – Ein Stück über die missstimmige Symphonie

Es ist „our shit, our river“ - und in dieser sumpfigen Fischsuppe ist es gar nicht einfach, Licht zu machen. Das TiB bietet mit DER BAU ein scharfsinniges Verständigungsportal zu demokratischen, oppositionellen, archaischen und vor allem keinesfalls bipolaren Emotionshaltungen, die mit in- & offiziellen Positionen, Solidaritätsanforderungen und Antipartien untrennbar verbunden sind. In einer Stadt, in… Weiterlesen DER BAU – Ein Stück über die missstimmige Symphonie

INSIDE RABTAL: Pittorgroteskes Axiom

Mit zärtlicher Grausigkeit umarmt sich das Rabtal-Kollektiv (Barbara Carli, Rosi Degen, Bea Dermond, Gudrun Maier & Gerda Saiko) in ihrer Schau auf Raum, Zeit und individuell-kollektive Versinnbildlichung. Zum 15-Jahres-Jubiläum verdichten die Rabtaldirndln in INSIDE RABTAL ihr faszinierendes Wechselspiel widersträubender Daseins- und Ausdrucksformen. „Heute spielen wir Ihnen vor, wie wir wirklich sind.“ Das Publikum zahlt diese… Weiterlesen INSIDE RABTAL: Pittorgroteskes Axiom

Vierteljahrhundert TaO! Spirit

Über den Spielenden & den Schöpferischen Menschen, die Leichtigkeit von Möglichkeiten trotz Ideenchaos - und die Notwendigkeit, angstfreie Räume zu schaffen. Karin Scaria-Braunstein im Gespräch mit Manfred Weissensteiner, TaO!  - Theater am Ortweinplatz Präludium: Mai 2018. Ein schattiges Plätzchen  im Innenhof  des Theaterhauses, an einem Frühsommervormittag. Wir machen es uns bequem. Karin: Warum Theater? Manfred:… Weiterlesen Vierteljahrhundert TaO! Spirit

Querfeldeingetaucht in 15 Jahre Rabtaldirndln

Erkenntnisse über den mörderischen Anfang einer Busen-Performance, kollektive Wandelbarkeit, inspirierende Wut - und den gelernten Schusswaffengebrauch. Aber immer mit dem Publikum. Karin Scaria-Braunstein im Gespräch mit: Gudrun Maier, Die Rabtaldirndln Präludium: Mai 2018. Wir treffen uns an einem wolkenbehangenen Abend in einer gemütlichen Pizzeria in der Grazer Innenstadt. Die Kellnerin schaltet die Musik leise. Karin:… Weiterlesen Querfeldeingetaucht in 15 Jahre Rabtaldirndln